Strandfigur: Welche Badehose passt zu welchem Figurtyp?

Der Urlaub steht vor der Tür und man fragt sich:

Brauche ich nicht eine neue Badehose?

Dabei ist die Auswahl oft riesengroß.

Sie soll toll aussehen und zum jeweiligen Figur-Typ muss sie auch noch passen.

Dabei stehen Badehose und Badeshorts zur Auswahl. Während die Badehose eher das klassische und zeitlose Modell ist, kommen Badeshorts mit ihrem lockeren Schnitt oft sportlich und jugendlich daher.

Badehose Figurtyp

Aber welches Modell ist für welchen Figur-Typ geeignet?

Wie eingangs angedeutet, ist Badehose bzw. sind die Badeshorts etwas sehr individuelles.

Sie sollen gut sitzen, gut aussehen und den eigenen Körper vorteilhaft erscheinen lassen.

Während man sich schnell für ein optisch ansprechendes Modell entschieden hat, ist die Auswahl des Schnittes für den Interessenten oft schwierig.

Das Modell: muss zum Figur-Typ passen und soll ihn optisch nicht zu breit, nicht zu dünn, nicht zu klein und nicht zu groß erscheinen lassen.

Die Apfel-Figur

Verfügen Sie über ein kräftiges Auftreten? Sieht man Ihnen ihren rundlichen Bauch an, und verfügen Sie über schmale Schultern, eine schmale Taille und schlanke Beine?

Dann verfügen Sie über eine Apfel-Figur.

Bei diesem Figur-Typ hat sich ein elastischer Bund bewährt. Die Bauchpartie wird dadurch nicht nach oben gedrückt und unnötig betont.

Es eignet sich, je nachdem wie lang ihre Beine sind, ein Modell mit kurzem oder mittellangem Bein.

So wird der Torso weniger betont.

Die Birnen-Figur

Ihr Oberkörper ist schlank und ab der Taille wird der Körper etwas breiter? Sie haben stämmige Oberschenkel und ein rundes Gesäß?

Dann haben Sie eine Birnen-Figur.

Auch bei diesem Figur-Typ sollte ein elastischer Bund gewählt werden. Es wird ein mittellanges Modell empfohlen.

Die Sanduhr-Figur

Sie haben breite Schultern, kräftige Beine und nur die Hüfte ist etwas schmaler als der Rest des Körpers?

Diesen Figur-Typ nennt man die Sanduhr-Figur.

Ihnen wird zu einer weiten, lockeren Schnitt mit wahlweise kurzem oder mittellangem Bein geraten. So werden die Breite Ihrer Schulter und Beine etwas kaschiert und sie machen eine gute Figur.

Die V-Förmige Figur

Wenn sie über eine V-Förmige Figur verfügen, dann haben Sie ein breites Kreuz und sind ansonsten schlank. Ihre Sportlichkeit sieht man Ihnen an.

Deshalb können Sie auch fast alles tragen. Sowohl ein kurzes, weites Bein als auch ein mittellanges weites Bein sind möglich. Alternativ ist auch ein langes, weites Bein gut tragbar.

Wahlweise kann ein Modell mit Zugbändern oder einem elastischen Bund genutzt werden.

Die schmale und gerade Figur

Wenn sie schlank sind und über eine schmale gerade Figur verfügen, dann kommt nur ein kurzes, enges Bein oder ein mittellanges, enges Bein infrage.

Grundsätzlich können Sie auch hier zwischen einem Modell mit Zugbändern oder einem elastischen Bund wählen.

Fazit

Wie Sie sehen ist die Wahl der richtigen Badehose gar nicht so schwer.

Finden Sie den richtigen Figur-Typ und flunkern Sie sich dabei nicht selbst an.

Bei Farbe und Design können Sie eigentlich gar nicht so viel falsch machen. Bunte Farben liegen immer im Trend.

Im Zweifelsfall fragen Sie einfach eine Frau. Die haben meistens schon intuitiv den richtigen ‚Riecher‘.

Suchanfragen:

  • figur welche badehose